Your LOGO here

600 pixels wide image

Liebe Leserinnen und liebe Leser, 

wir melden uns mit unserem „Quarterly“ nach der Sommerpause und somit auch schon wieder kurz vor Weihnachten! Der Normalbetrieb hat noch nicht Einzug gehalten, aber gefühlt sind wir auf einem guten Weg. Die ersten Präsenzveranstaltungen finden wieder statt und die Stimmung wird zunehmend besser, besonders wenn man wieder einander ansichtig wird, was ja auch nicht selbstverständlich ist.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein angenehmes Wintersemester und viel Erfolg bei der Beantragung von Fördermitteln! 

Unser heutiger Interview Partner ist Prof. Dr. Florian Doster vom Institute for GeoEnergy Engeneering der Heriot-Watt University in Edinburgh.
Hier zum Interview.

Ihr Plan W.
Die besondere Ausschreibung ….

Explizit an FH/HAW richtet sich ein neues BMBF Programm. Es geht um Bedarfserhebung, Untersuchung und exemplarische Erprobung oder Weiterentwicklung von generischen wie fachspezifischen Konzepten, um die Herausforderungen zum Forschungsdatenmanagement (FDM) an FH/HAW zu adressieren. Ganz gleich, ob Sie mit diesem Thema an Ihrer FH/HAW ganz am Anfang oder schon mittendrin stehen, hier können Sie sich in einem einstufigen (!) Verfahren bewerben, aber – wie so oft – viel Zeit für die Bewerbung ist nicht vorgesehen. Möchten Sie „Studien und Analysen“ beantragen, dann ist die Frist bereits der 17. September 2021 und bei „Vorhaben zu strukturellem Aufbau“ der 05. November 2021.

Bekanntmachung (bmbf.de).
600 pixels wide image

Save the date …

Letztes Jahr ist die Jahrestagung des Netzwerkes Wissenschaftsmanagements leider ausgefallen, aber dieses Jahr findet sie zumindest wieder virtuell statt. „Wandel und Innovation im Wissenschaftsmanagement – Thinking outside the box“ lautet das Thema am 10. September 2021. Hier geht es zum Programm: nwm2021-programm.pdf (netzwerk-wissenschaftsmanagement.de) 

Wir sind mit einer Mini-Weiterbildung dabei: „Generate impact! Warum Wirkungsanalysen Ihr Projekt besser machen“, Dr. Elisabeth Holuscha. 

Ganz ähnlich verhält es sich mit der Jahrestagung FORTRAMA. Hier wird das letzte Jahr ebenfalls nachgeholt - vom 06.-08.10.2021. Leider nicht wieder in Potsdam, sondern ebenfalls virtuell:
FORTRAMA - Jahrestagung 2021 (xing-events.com) 

Auch hier sind wir mit einem Vortrag vertreten: „Herausforderung Forschungsstrategie an FH/HAW: Fallstricke vermeiden“,Dr. Elisabeth Holuscha 

Wir würden uns freuen, Sie bei einem oder beiden unserer Vorträge begrüßen zu dürfen!
Endlich was mit Uni

Krankenhäuser und Polizeistuben sind ja deutlich überrepräsentiert beim Serienangebot. Endlich gibt es auch was mit Uni und wir sind schon sehr gespannt was Netflix aus dem Unileben so gemacht hat. „Die Professorin“ würde bei uns eigentlich „Die Dekanin“ heißen:
Die Professorin | Netflix – offizielle Webseite

Für alle die lieber ein Buch lesen, empfehlen wir den Klassiker „Small world“ von David Lodge. Viel besser kann man einen Hochschulkultur kaum schildern!
600 pixels wide image
Coming up soon … D.A.R.E.

Falls Sie in Ihrer Organisation eine datengestützte Entscheidungskultur pflegen, bzw. dies zukünftig planen, dann sollten wir uns unbedingt bald austauschen!
Wir starten dieses Jahr mit einem neuen Tool, das Ihnen ermöglicht eine bessere Übersicht und damit hoffentlich eine bessere Einschätzung in Bezug auf Drittmittel an Ihrer Hochschule zu gewähren.

Das Tool dient dazu, Daten für Ihre forschungsstrategische Ausrichtung zu generieren und diese zu optimieren:
  • Wie haben sich die Drittmittel in Ihrer Hochschule in den letzten 20, 10, 5 Jahren entwickelt?
  • Wann hatten Ihrer strategischen Maßnahmen Erfolg und warum?
  • Liegen Ihre Stärken eher in vielen kleineren Projekten oder in wenigen großen Projekten?
  • Und wie steht Ihre Hochschule im Vergleich zu anderen da?
Dafür werten wir die Daten der EU, der DFG und allen Bundesministerien aus, und nehmen eine Ihren Interessen entsprechende angepasste Analyse vor, die zudem graphisch anschaulich aufgearbeitet wird. Diese kann individuell mit zusätzlichen Drittmitteln aus anderen Quellen ergänzt werden.

Unser Tool heißt D.A.R.E. und steht für Data Analysis & Research Evaluation.

Wir stellen Ihnen sehr gerne unser neues Produkt vor, sprechen Sie uns an: office@plan-wissenschaft.de

We hope you D.A.R.E.!



V4



Rocky würde gerne bald einmal bei einer Präsenzveranstaltung dabei sein, daher ist diese Bild als Bewerbung zu verstehen!

Wir wünschen einen guten und gesunden Start in das neue Semester!

twitter


linkedin
Plan W.
Elisabeth Holuscha
Balduinstr 9
50676 Koeln
Deutschland

02215109945

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.